WENN MÖBEL EINE REISE TUN,

dann führt sie ihr Weg mitunter auch zu uns nach Rudolfsheim-Fünfhaus in den 15. Wiener Gemeindebezirk. Im Gepäck die Geschichten vergangener Tage die sie zu besonderen Einzelstücken machen. Jederzeit bereit ihre Reise fortzusetzen um Erinnerungen zu bewahren und neue zu schaffen.

DREI ETAGEN VOLLER ENTDECKUNGEN.

In der Glasfabrik bieten wir, einzigartig in Österreich, auf 2.500 m2 Möbel und weitere Einrichtungsgegenstände vergangener Epochen an. Manche nennen sie shabby, vintage oder industrial für uns aber sind es Möbel mit Patina und Charme die ihren Wert aus der Vergangenheit schöpfen.

 

Unsere Öffnungszeiten:

Dienstag: 10 – 19 Uhr

Mittwoch bis Freitag: 14 – 19 Uhr

Samstag: 10 – 17 Uhr

Angebote

KEIN MÖBEL GLEICHT DEM ANDEREN.

Werfen Sie einen Blick auf eine Auswahl unserer schönsten Stücke. Aber bitte beachten Sie, dass unser Angebot laufenden Änderungen unterworfen ist. So unverhofft Möbel bei uns Halt machen, sind sie oft auch wieder fort.

Christbaum-schmuck

 

große Auswahl an Christbaumkugeln, Figuren, Bildern etc.

Servierwagen

um 1950

Messingrohr, Palisanderholzfurnier, Messingräder mit Vollgummireifen

Maße: 73 x 50 x 82 cm

Beistelltisch

ca. 1920 Art Deco

Nussbaumholzfurnier, guter Zustand

Maße: 64 cm Durchmesser x 48 cm Höhe

Schuhkasterl

ca. 1930

weiß lackiertes Buchenholz, Rollladen, 3 Fächer, Stoßleiste aus verzinktem Blech

Maße: 113 x 36 x 116 cm

Wohnzimmer Sitzgruppe

ca. 1960

4 Stühle, 1 Tisch mit Glasplatte, Buchenholz massiv (Stühle) und Teakholzfurnier (Tisch)

Maße Tisch: 110 x 65 x 64 cm

Theatersessel

Österreich um 1930

Nussholz, Sitzfläche klappt automatisch auf

Ein- und Zweisitzer erhältlich

Maße: 55 x 46 x 84 cm

 

Kleiderkasten

um 1920

Innen Messingstange zum Hängen, oben 1 Fach, unten 1 Lade, Messingbeschläge

Maße: 136 x 62 x 197 cm

Tischlampe

Frankreich um 1950, signiert „Daum France“

Glassockel, Stoffschirm

Höhe 73 cm

Secondhand-Kleidung

Große Auswahl an schönen Vintage/Retro Kleidungsstücken

Damen- und Herrenmoden zu günstigen Preisen

sogenannter „Kanadier“

um 1950

Buchenholzgestell, Polster mit Stoffbezug. Rückenlehne verstellbar

Maße: 66 x 96 x 75 cm

Noch mehr industrielampen

Ungarn 1960, Firma Szarvasi Vas-Femipari Szövetkezet

Stahlblech emailliert, neu verkabelt

Durchmesser: 34 cm

Industrielampen

Sovietunion, 1975, Gußeisen, grüner Hammerschlaglack

neu verkabelt, große Stückzahl vorhanden

Durchmesser: 34 cm

4-teilige sitzgarnitur

Firma Thonet um 1970

2 Fauteuils, 1 Fußliege, 1 Bank

Maße Bank: 164 x 75 x 82 cm

Maße Fauteuil: 74 x 75 x 82 cm

Magazinständer

frühes 20. Jahrhundert

Buchenholz dunkel gebeizt

Maße: 48 x 30 x 52 cm

Bugholzstühle

Polen um 1910, Firma ZPM Radomsko

Buchenholzgestell, Sitzfläche und Rückenlehne mit Wienergeflecht

4 Stück erhältlich

Maße: 42 x 55 x 87 cm

Beistelltisch

um 1970

Messinggestell, am Rand zum Teil geäztes Rauchglas, 3 Etagen

Maße: 50 x 50 x 61 cm

Teppiche

In verschiedenen Größen, Farben und Formen

große Auswahl vorhanden

Goldener Spiegel

um 1900, Holzrahmen mit Lorbeerdekor, geschnitzt und vergoldet, Spiegel mit Facettenschliff

Maße: 107 x 91 cm

Wagerl

Metallgestell, Weichholzlatten, Vollgummiräder auf Metallfelgen, große Stückzahl vorhanden

Maße: 80 x 120 x 30 cm

Verkauft

Biedermeier Vitrine

um 1830

sehr guter Zustand, altes Glas, Nussbaum-Wurzelholzfurnier mit Einlegearbeiten

Maße: 117 x 40 x 157 cm

Sideboard

Tschechien um 1960, Designer Jiri Jiroutek

Buchenholz, lackierte Schiebetüren

Maße: 110 x 45 x 151 cm

Bauernkasten

um 1800

Bemalter Weichholzkorpus, Inschrift „Maria Dolenstein Anno 1807“

Maße: 134 x 54 x 200 cm

Schwedische Wohnwand

um 1960

Teakholzfurnier, 6 Elemente mit Laden und Schiebetüren, 6 Regalbretter, 2 Ablagen, Sofa bzw. Tisch separat erhältlich

Maße: 470 cm x 250 cm

2 Historismus Sessel

um 1950, golden lackierter Holzrahmen, Tapezierung und Polsterung in Ordnung

Maße: 52 x 65 x 82 cm

Tisch um 1880, seperat erhältlich

Schmuckstanzen

Nur solange der Vorrat reicht!

Schmuckstanzen aus Metall in verschiedenen Designs

Biedermeier Ochsenaugen Spiegel

um 1840, Holz geschnitzter Rahmen mit Streich/Ölvergoldung

Maße: 117 x 71 cm

Wanduhr

Wer hat an der Uhr gedreht

um 1920, Eichenholz, kein Schlagwerk, voll funktionstüchtig, aufziehbar

Durchmesser ca. 38 cm

Wohnzimmertisch

 

um 1950/60, Kirschholzfurnier, Steingutplatte

Maße: 110 x 72 x 69 cm

Apothekergefäße

Dimethylamino Phenazon

Verschiedene Größen und Aufschriften vorhanden

 

6 Biedermeiersessel

mit neuem Bezug & neuer Polsterung

um 1850, Nussholzfurnier

Garderobenkoffer

Pack die Badehose ein

Österreich um 1920, Firma Ernest Hofmann Wien, Schichtholz, Stoff, Messing, Leder, Bugholzschoner

Hänge- sowie Ladenabteil

Aussenbereichs garnitur

Table et chaise d’une terrasse de cafè près de Perpignan!

Schwarz lackiertes Stahlrohr, Eisenblech

größere Stückzahl vorhanden

Schaukelstuhl

Zurücklehnen und entspannen!

Um 1900, Bugholz dunkel gebeizt, Wiener Geflecht

 

Bowlegarnitur

Hoch die Tassen!

um 1950, 6 Gläser mit großem Bowletopf, Rezepte sowie Obstdekor am Glas, Teakholzdeckel, Kunststoffschöpfer

Diverse Holzhutformen

Von Anglermütze bis Zylinder!

Vollholz, verschiedenste Modelle vorhanden

Schreibmöbel mit Aufsatzvitrine

Mitte 18. Jahrhundert, sog. Knochenbarock

Kirschholzfurnier, Messingbeschläge

 

Blumenbild

Vielen Dank für die Blumen!

Maler Sepp Jahn (1907-2003), Österreich, Öl auf Leinwand

Maße: 63 x 68 cm

Großer Besprechungstisch

Stahlrohrrahmen, grüne Tischplatte aus Labradorgranit

Durchmesser: 146 cm x Höhe 75 cm

Halbrunde Bänke

um 1970/80, Nussholzgestell, Polsterung in Ordnung

2 Stück vorhanden

Breite: 2m, Tiefe: 1,30m, Höhe: 90cm

esszimmerstühle

Bitte zu Tisch!

Österreich um 1950, 4 Stück vorhanden, Buchenholz, Schnürlsamtbezug

 

„Antikes“ Telefon

 

um 1920

Blech, Bakelit

Verkauft

Safari Sessel

Die wohnzimmerliche Großwildjagt kann beginnen!

um 1950, Eichenholz, Leinenstoff, Leder

4 Stück vorhanden

Maße: 55 x 57 x 88 cm, Sitzhöhe: 38 cm

Verkauft

Verkauft

Verkauft

Verkauft

Stück des Monats!

Jahrhundertwende Kinderwagen

Eichenholzkonstruktion mit Eisenrahmen, Innenleben aus Leder und Stoff, Porzellangriffe, Stahlfelgen. Federung über Blattfedern und Lederriemen.

Ein echter Oldtimer.

Dieses alte Stück ist zwar schon etwas betagt, stellt aber ein authentisches Stück Geschichte auf Rädern dar. Eine echte Kuriosität!

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie mehr über interessante Neuzugänge, Events und Neuigkeiten rund um die Glasfabrik.

Fabrikanten

Selina Kaltenecker

Marcus Matschnig

Maximilian Engel

Diana Barbosa Gil

Balázs Császár

Christoph Matschnig

Markus Waltner

Matthias Weiss

Selina Fernanda Mica

Simon Weber-Unger

Service

WERFEN SIE IHRE MÖBEL IN SCHALE.

Nachhaltigkeit ist uns ein großes Anliegen. Wir kaufen und verkaufen Einzelstücke und Sammlungen, Verlassenschaften und Originelles von 1680 bis 1980, die sich von neuen Möbeln in einem wesentlichen Punkt unterschieden: Sie alle haben eine Geschichte. Schreiben Sie diese fort. Wir beraten Sie gerne und vermitteln Kontakte zu Restauratoren, Werkstätten und Tischlern.

REISENDE SOLL MAN NICHT AUFHALTEN.

Darum sorgen unsere professionellen, langjährigen Partner dafür, dass Ihre Möbel auch sicher bei Ihnen ankommen. Oder abgeholt werden. Österreichweit.

Kontakt


* Pflichtfelder

Kontakt

Felberstraße 3
1150 Wien
+43 1 494 34 90
info@glasfabrik.at

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 – 19:00

Mittwoch bis Freitag 14:00 – 19:00

Samstag 10:00 – 17:00

Kundenparkplätze hinter dem Haus vorhanden!

Bitte beachten Sie:

Wir akzeptieren keine Kreditkarten
und haben keine Bankomatkasse.

Anfahrt

Impressum & Datenschutz

Für den Inhalt verantwortlich

Christoph Matschnig
Felberstraße 3
1150 Wien

T +43 (0) 1/494 34 90
F +43 (0) 1/494 34 90

info@glasfabrik.at
www.glasfabrik.at

Firmendaten

Christoph Matschnig
Handelsgericht Wien
UID Nr: ATU 405 37 102
Wirtschaftskammer Wien
Altwaren und Antiquitäten

Grafisches Konzept und Gestaltung

yet another young creative e.U. // yaycreative.eu

Screendesign und Umsetzung

neonpastell GmbH

 

Rechtliche Hinweise

Alle Rechte vorbehalten. Das Herunterladen, Drucken und Speichern von Dateien dieser Website ist für den ausschliefllich privaten Gebrauch gestattet. Jede darüber hinaus gehende Nutzung, insb. das Legen eines Hyperlinks beziehungsweise das Framing auf oder hinsichtlich auch nur von Teilen dieser Website bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Betreibers. Jeglicher Inhalt der Website und ihrer Teile wurde unter Anwendung größtmöglicher Sorgfalt erstellt und überwacht. Jegliche Haftung bezüglich Links zu anderen Webseiten und der Richtigkeit und Aktualität der enthaltenen Angaben sowie für Datenverlust oder andere technische Beeinträchtigungen, die beim Betrachten oder Herunterladen von Daten dieser Website entstehen können, ist ausgeschlossen.

Durch die Eintragung im Newsletter Abo oder auf Formularen werden Daten übertragen, die auf einem Server des Betreibers abgelegt werden. Damit werden von den eingetragenen Besuchern, Zusendungen per E-Mail durch den Betreiber akzeptiert. Die Zustimmung kann jederzeit schriftlich widerrufen werden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Es gilt österreichisches Recht bei Zuständigkeit des Handelsgerichts Wien.

Geschäftsbedingungen zum Kauf von Waren

Geltungsbereich – Allgemeines

  1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) sind integrativer Bestandteil des Vertragsabschlusses beim Kauf von Waren der Verkäufer Christoph Matschnig, Markus Matschnig und Markus Pernhaupt („Die Glasfabrik – Antiquitäten + Raritäten 1680 – 1980“), (im Folgenden „Verkäufer“). Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung.
  2. Verbraucher sind natürliche oder juristische Personen, die keine Unternehmer sind.

Unternehmer sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, für die der gegenständliche Vertrag zum Betrieb ihres Unternehmens gehört. Unternehmen sind jene auf Dauer angelegte Organisationen selbstständiger wirtschaftlicher Tätigkeit, mögen sie auch nicht auf Gewinn gerichtet sein.

  1. Käufer und Verkäufer werden im Folgenden „Vertragspartner“ genannt.

Vertragsabschluss

  1. Der Kaufvertrag kommt durch Zahlung des Kaufpreises für die Ware zustande.
  2. Der Käufer hat den Kaufpreis bei Vertragsabschluss in vollem Umfang an den Verkäufer zu leisten. Die Kosten für eine bargeldlose Zahlung (z.B. Überweisungsspesen) trägt der Käufer.
  3. Die Vertragspartner können vereinbaren, dass der Käufer eine Anzahlung auf den Kaufpreis leistet. Sofern eine Anzahlung vereinbart wird, beträgt diese jedoch mindestens 20% des Bruttoverkaufspreises. Diese einmalige Anzahlung ist eine Teilzahlung auf den Kaufpreis.
  4. Ist eine Anzahlung vereinbart, ist der Käufer verpflichtet, diese Anzahlung unverzüglich zu bezahlen.
  5. Ist eine Anzahlung vereinbart, legen die Vertragspartner ein Datum fest, zu dem der Restkaufpreis vom Käufer an den Verkäufer zu zahlen ist. Zahlt der Käufer den Restkaufpreis zum vereinbarten Datum nicht, gelangt der Käufer in Zahlungsverzug (siehe Punkt 4.). Eine frühere Zahlung des Restkaufpreises als zum vereinbarten Datum ist möglich.

Eigentumsvorbehalt und Weiterveräußerung

  1. Der Verkäufer behält sich bei unvollständiger Bezahlung des Kaufpreises das Eigentum an der Ware vor.
  2. Der Käufer ist verpflichtet, (i) die Ware während des Bestehens des Eigentumsvorbehalts pfleglich zu behandeln und (ii) den Verkäufer unverzüglich schriftlich von allen Zugriffen Dritter auf die Ware zu unterrichten, insbesondere von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen, sowie von etwaigen Beschädigungen oder Vernichtung der Ware.
  3. Ist der Käufer Unternehmer, ist er berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterzuveräußern. Der Unternehmer tritt bereits jetzt alle Forderungen an den Verkäufer ab, die ihm durch die Weiterveräußerung gegen einen Dritten erwachsen und verpflichtet sich, einen entsprechenden Vermerk in seinen Büchern oder auf seinen Fakturen anzubringen. Der Verkäufer nimmt diese Abtretung an. Nach der Abtretung ist der Unternehmer zur Einziehung dieser Forderung ermächtigt.
  4. Der Verkäufer behält sich vor, die Forderung selbst einzuziehen, sobald der Unternehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt und in Zahlungsverzug gerät.

Zahlungsverzug und Rechtsfolgen

  1. Der Verkäufer ist insbesondere bei Zahlungsverzug berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszufordern.
  2. Der Verkäufer ist berechtigt, bei Verletzung einer Pflicht nach Punkt 2. e) die Teilzahlung (= Anzahlung) des Käufers in eine Gutschrift umzuwandeln und vom Kaufvertrag zurückzutreten.
  3. Im Falle des Verzuges ist der Käufer verpflichtet, den Restkaufpreis entsprechend der gesetzlichen Zinsen an den Verkäufer zu bezahlen. Ist der Käufer Verbraucher ist der Restkaufpreis in Höhe von 4 % über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Ist der Käufer Unternehmer ist der Restkaufpreis in Höhe von 9,2 % über dem Basiszinssatz zu verzinsen.

Gewährleistung

  1. Sämtliche Waren des Verkäufers sind gebrauchte Waren. Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr.
  2. Ist der Käufer Verbraucher, hat er im Falle der Gewährleistung die Wahl, ob die Verbesserung oder ein Austausch der Ware erfolgen soll. Der Verkäufer ist berechtigt, die gewählte Abhilfe zu verweigern, wenn sie unmöglich oder mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden ist.
  3. Ist der Käufer Unternehmer, leistet der Verkäufer nach seiner Wahl für Mängel der Ware Gewähr durch Verbesserung oder Austausch.
  4. Ist der Käufer Unternehmer muss er, bei sonstigem Verlust seines Gewährleistungsanspruches, die Ware innerhalb einer angemessenen Frist auf Mängel untersuchen und dem Verkäufer diese Mängel innerhalb einer Frist von einer Woche schriftlich anzeigen. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge (§ 377 UGB).

Schlussbestimmungen

  1. Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss von Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechtes.
  2. Gerichtsstand ist Wien.
  3. Bei Verbrauchern gilt die Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.
  4. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Käufers einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung wird durch eine Regelung ersetzt, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.
  5. Durch diese AGB werden alle bisherigen Ausfertigungen ungültig

Datenschutz

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder f (berechtigtes Interesse) der DSGVO. Alle Daten, die Sie uns über ein Formular auf dieser Website (z.B. Kontaktformular für den Newsletter) senden, werden zur Erledigung ihrer Anfrage und für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Wir geben diese Daten niemals an Dritte weiter. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von so genannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten. „Die Glasfabrik“ ist ein Dachverband der Einzelfirmen Christoph Matschnig, Simon Weber Unger, Franz Marcus Matschnig – Antikkeller; diese Personen sowie deren beauftragte Mitarbeiter sind zur Verarbeitung von Kundendaten berechtigt bzw. können diese einsehen.